Lesenacht der 2. Klasse
am 25.07.2008

Mit Matratzen und Schlafsäcken Lesespaß zur nächtlichen Stunde

Zu einer Schmökernacht waren die Zweitklässler der Volksschule Zell eingeladen. Ausgestattet mit Luftmatratzen, Schlafsäcken, Leseleuchten, Taschenlampen und Kuscheltieren wurden sie am frühen Abend in der Aula der Schule von ihren Lehrerinnen Carola Grellner und Ute Hofmann empfangen. Gemütlich eingerichtet Nachdem jeder seinen Schlafplatz gemütlich eingerichtet hatte, konnte das Abenteuer beginnen. Los ging die Aktion mit dem Besuch der Gemeindebücherei. Die vielen Fragen der Kinder wurden von Herrn Dürrenfeld, dem Leiter der Bücherei, beantwortet. Die Mädchen und Buben waren so begeistert, dass sie sich gleich Bücher für die bevorstehende Nacht ausliehen. Die im Anschluss geplante Nachtwanderung musste leider wegen schlechten Wetters ausfallen. Doch Ersatz war schnell gefunden: In der Turnhalle fanden lustige Spiele und Wettkämpfe statt. Nach einer kleinen Stärkung machten es sich die Schüler auf ihren Lagern bequem, begannen allein zu schmökern oder ließen sich vorlesen. Die letzten Leselämpchen wurden erst lange nach Mitternacht ausgemacht. Dann wurde es allmählich still. Nur kurze Nachruhe Nach nur kurzer Nachtruhe fand die Schmökernacht mit einem Frühstück in der Schulküche einen schönen Abschluss. Mit einem Lesezeichen ausgerüstet, wurden die Kinder dann zwar etwas müde, aber stolz von ihren Eltern abgeholt. Kurz war die Nacht in der Volksschule Zell bei der Schmökernacht.