Kreisentscheid Hallenfußball 2019

(FP 22.03.19)

 

Schülerinnen machen es spannend


Helmbrechts – Mädchen-Power war beim Hallenfußball-Kreisentscheid der Grundschulen im Landkreis Hof in der Helmbrechtser Göbelhalle angesagt, wo sechs Teams um den Titel spielten. Während im letzten Jahr die Mädchen der Jean-Paul-Grundschule Schwarzenbach siegten, fanden sie sich heuer mit nur einem Treffer auf dem sechsten Platz wieder. Insgesamt waren die Teams sehr ausgeglichen. Das gesamte Turnier war gekennzeichnet vom begeisterten Spieleinsatz der Mädchen bis zur letzten Spielsekunde, wobei es kaum ein Foulspiel gab. Im vorletzten Spiel konnte sich die Mannschaft aus Zell gegen Naila durch den Ausgleichstreffer zum 3:3 kurz vor Spielende den Turniersieg sichern. Im anschließenden Spiel holten sich die Mädchen der Grundschule Weißdorf/Sparneck durch einen 1:0-Sieg gegen Bad Steben den zweiten Platz. Die Spiele leitete Schiedsrichter Dieter Bächer aus Münchberg/Sauerhof. Die Siegermannschaft erhielt die Kreissieger T-Shirts, der zweite und dritte Platz wurde mit einem Hallenfußball belohnt. Alle Preise wurden von der Sparkasse Hochfranken gesponsert.  Reinhard Püschel
 

 

Die siegreichen Mädchen der Grundschule Zell (hinten von links) Betreuungslehrer Bastian Völkel, dem Organisator und Leiter des Arbeitskreises „Sport in Schule und Verein” im Landkreis Hof, Karlheinz Edelmann, und Schulrat Manfred Riedel. Foto:R.P.